Feeds:
Beiträge
Kommentare

Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Christian Kracht: Imperium

Ich mochte Christian Krachts erstes Buch „Faserland“ und auch „Der gelbe Bleistift“ oder „1979“ haben mir gefallen. Umso gespannter war ich auf seinen neuesten Roman „Imperium“, der zu Anfang dieses Jahres groß diskutiert wurde. Die Vorwürfe, die gegen Kracht erhoben wurden, sorgten sogar dafür, dass er einige seiner Lesungen ausfallen ließ und sein Interview mit Denis Scheck (von meiner Lieblingssendung Druckfrisch) erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfand und nachdem ich letzteres Ende März gesehen habe, wollte ich dieses Werk unbedingt lesen. Weiterlesen »

Es gibt wenige Bücher, die ich immer und immer wieder lesen kann. „Liebe in den Zeiten der Cholera“ ist eines davon und ich LIEBE es. Weiterlesen »

Ich habe lange kein Kinderbuch mehr gelesen. Und wahrscheinlich hätte ich auch dieses Buch nicht entdeckt, wenn nicht Harry Rowohlt aus diesem Werk, das er übersetzt hat, einige Kapitel zum Besten gegeben hätte. Mr Gum ist ein unglaublich grummeliger und schlechtgelaunter Mann, der in einem unglaublich chaotischen Haus in Bad Lamonisch an der Bibber, lebt. Nur sein Garten ist ordentlich, nein, eher zauberhaft gepflegt und gehegt und das hat einen abstrusen Grund: hält Mr Gum diesen nicht in Ordnung, kommt eine Fee aus seiner Badewanne und verhaut ihn mit einer Bratpfanne. Das klingt schon merkwürdig aber es wird noch besser, denn die Fee greift Mr Gum wirklich an, nachdem ein Hund und mehrere Maulwürfe den Garten einmal komplett umgegraben haben. Doch damit fängt die Geschichte erst an. Ein herrlich lustiges Buch bei dem ich viel und oft laut gelacht habe.

Da Harry Rowohlt das Buch nicht nur übersetzt sondern auch das Hörbuch eingelesen hat, ist das durch sein großartig pointiertes Vorlesen sicherlich auch grandios.

 

Signiert von Helge Timmerberg nach seiner Lesung am 20.3.2012 Letzte Woche war ich bei der Helge Timmerberg Lesung im Literatushauscafé und bin immernoch restlos begeistert. Von dem neuesten Roman war ich es schon als ich ich gleich nach der Erscheinung am 9. März verschlungen habe, aber jetzt bin ich auch definitv ein Fan von Autor selbst.

Weiterlesen »

In der vorletzen Ausgabe von Druckfrisch interviewte Dennis Scheck T.C. Boyle zu seinem neuesten Roman „Wenn das Schlachten vorbei ist“ und das Buch landete sofort auf meiner „Muss ich Lesen“-Liste. Da standen bereits seit längerem einige andere Romane von T.C. Boyle und trotzdem ist sein letztes Werk mein Erstkontakt zu ihm.

Weiterlesen »

Im letzten Jahr habe ich einige Bücher von Helge Timmerberg verschlungen, jetzt freue ich mich sehr auf die Neuerscheinung „African Queen“ (ET 9.3.2012). Besonders, weil der Autor auf Lesereise gehen wird und z. B. am 20.3. im Literaturhauscafé aus seinem neuen Werk lesen wird – meine Vorfreude ist riesig!